Ich will mein Abo kündigen. Wie gehe ich vor?

Schade, dass Sie Ihr Abo kündigen wollen. Alle Infos zu unseren Abos finden Sie hier. Bitte reichen Sie Ihre Kündigung schriftlich ein. Wir arbeiten daran, die Kündigung auch digital zu ermöglichen.

Bitte beachten Sie die Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM), die Sie hier finden.

Wir müssen Sie darauf hinweisen: Wenn Sie Ihr Abo vor dem regulären Ende der Laufzeit von zwölf Monaten kündigen, wird der Abo-Rabatt (die Differenz zum regulären Monatsticket ohne Abo) wieder fällig. Sie müssen also mit Nachforderungen rechnen.

Warum sind eure Fahrkarten so teuer?

Mit den Preisen für eine Monatskarte im Nahverkehr kommen Sie deutlich günstiger an Ihr Ziel, als wenn Sie mit dem Auto fahren (und alle Kosten ehrlich einberechnen). Dabei sind die Preise im Nahverkehr noch erheblich subventioniert: Würden alle Kosten der Verkehrsunternehmen tatsächlich auf die Ticketpreise umgerechnet, wären sie deutlich höher.

Letztlich hat die Zickenheiner-Gruppe aber keinen Einfluss auf die Preisgestaltung: Die Ticketpreise werden vom Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) bestimmt. Wenn Sie dazu Hinweise oder Beschwerden haben, schlagen wir vor, dass Sie sich an Ihre Kreisverwaltung wenden – der VRM ist der Zusammenschluss der Landkreise in der Region um Koblenz.

Ich habe gerade eben meine Tasche im Bus verloren – warum erfahre ich nicht am Telefon, wo der Bus ist?

Wir haben ein gut strukturiertes System, damit unsere Fahrgäste Ihre Fundsachen schnellstmöglich wiederbekommen. Unsere Fahrerinnen und Fahrer durchsuchen am Ende ihrer Schicht das Fahrzeug auf vergessene Sachen und bringen sie bei nächster Gelegenheit zur Zentrale in Koblenz, wo sie erfasst werden. Wenn uns unsere Fahrgäste eine Meldung übermittelt hatten, und wir den Gegenstand gefunden haben, melden wir uns unverzüglich und organisieren die Übergabe.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns nicht melden können, wenn wir Ihren Gegenstand nicht finden – leider taucht nur rund die Hälfte der Sachen wieder auf. Unsere Service-Hotline hat keine direkte Übersicht auf den Standort unserer Fahrzeuge und kann auch nicht direkt mit unseren Fahrerinnen und Fahrern kommunizieren. Wir verstehen, dass Sie Ihre Sachen schnellstmöglich wiederhaben wollen – aber wir müssen um ein wenig Geduld bitten.

Warum bekomme ich keine Auskunft bei der Service-Hotline, ob der Bus pünktlich kommt?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Service-Hotline haben keinen direkten Zugriff auf die Standort-Daten unserer Fahrzeuge. Wir empfehlen Ihnen, die App des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) zu nutzen. Alle unsere Linien liefern Echtzeitdaten aus den Fahrzeugen, die die Pünktlichkeit wiedergeben. Der VRM hat die Daten von vielen unserer Linien in seine App integriert.

Ich musste mir ein Taxi rufen und möchte entschädigt werden. Wie gehe ich vor?

Das ist eine sehr ärgerliche Situation. Ein Ausfall oder eine Verspätung können viele Gründe haben – Stau, Unfall, Straßensperrungen, technische Defekte und manchmal auch Fehler von uns. Einen rechtlichen Anspruch auf eine Erstattung der Kosten für eine Ersatzbeförderung haben Sie gemäß den Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) nicht.

Aus Kulanz erstatten wir in bestimmten Fällen von eigenem Verschulden etwaige Mehrkosten. Dazu müssen wir uns den Fall aber zuerst einmal anschauen. Eine sofortige Auskunft dazu können wir Ihnen leider nicht geben – aber wir kümmern uns, wenn Sie uns eine Reklamation übermitteln.

Warum fahrt ihr nicht auch noch um XY Uhr? Warum könnt ihr die Haltestelle XY nicht auch noch andienen?

In den Busfahrplänen steckt eine Menge Arbeit und Planung. Das heißt nicht, dass sie für immer in Stein gemeißelt sein sollen. Leider ist es nicht immer ganz einfach, eine Änderung herbeizuführen. Viele Faktoren haben da einen Einfluss: Sind die Straßen für einen anderen Weg geeignet? Ergeben sich durch neue Wege oder Zeiten Verspätungen bei wichtigen Knotenpunkten? Und nicht zuletzt: Lohnt sich der Umweg, bzw. wer bezahlt die zusätzlichen Kosten?

Die Fahrpläne sind in den vergangenen Jahren hauptsächlich vom Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) für die Landkreise erstellt worden. Wenn Sie also gerne eine Änderung hätten, würden wir Sie bitten, sich dort zu melden.

Unser Unternehmen selbst hat einen größeren Einfluss noch bei den Linien 59, 104, 107, 180, 183, 188 im Landkreis Neuwied sowie den 670er- und 680er-Linien im Oberen Mittelrheintal. Aber auch hier können wir nicht einfach machen, was wir wollen.

Wenn Sie eine gute Idee haben, bemühen wir uns aber auf jeden Fall, sie umzusetzen. Nutzen Sie bitte unser Formular für Hinweise und Reklamationen.

Warum hält der Bus auf offener Strecke an und steht minutenlang an einer Haltestelle?

Die Fahrpläne sind in den vergangenen Jahren hauptsächlich vom Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) für die Landkreise erstellt worden – wir führen Sie für die Landkreise durch. Dabei wurde ein großer Augenmerk auf die Vertaktung mit anderen Linien und dem Bahnverkehr geachtet.

Um den Umstieg hin und her zu ermöglichen, sind teilweise diese Standzeiten in die Fahrten eingebaut worden. Das betrifft vor allem die Linien 35, 331, 332, 620 und 615. Auf die Fahrpläne dieser Linien haben wir leider keinen Einfluss. Wir würden Sie bitten, sich beim VRM zu melden, um eine Änderung zu erbitten.

Warum stellt ihr Fahrer ein, deren Deutsch nicht gut ist?

Bei der Zickenheiner-Gruppe arbeiten Menschen aus mehr als zwei Dutzend Herkunftsländern. Wir sind sehr stolz darauf, dass alle in unserem Team gut zusammenarbeiten und eine starke Leistung zeigen. Die Politik will den Nahverkehr stärken – das heißt: mehr Fahrten, dichterer Takt, längere Betriebszeiten. Das geht nur mit vielen neuen Fahrerinnen und Fahrern.  Wenn bei einer Fahrplanumstellung vom einen auf den anderen Tag 30, 40 oder 50 Prozent mehr Personal in einer Region gebraucht wird als zuvor, ist das eine große Herausforderung für die Verkehrsunternehmen. In der Region selbst gibt es normalerweise nicht so viele Fahrer.

Wir beschäftigen erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch aus anderen EU-Ländern, die sich in Deutschland eine professionelle und private Zukunft aufbauen wollen. Natürlich gehört die Kommunikation auf Deutsch dazu. Das fordern und fördern wir mit Sprachkursen und Nachweisen. Dass aber nicht jede neue Mitarbeiterin und jeder neue Mitarbeiter auf Anhieb fließendes Deutsch spricht ohne hier und dort zu stocken oder einen Grammatikfehler zu machen, liegt in der Natur der Sache. Unsere Erfahrung zeigt: Mit der täglichen Routine wird das Deutsch sehr schnell sehr gut.

Warum sehe ich ständig leere Busse von euch?

Wirklich gut ausgelastet sind unsere Busse erfahrungsgemäß zu den Beginn- und Endzeiten der Schulen, den sogenannten Spitzenzeiten. Danach richtet sich auch die Kapazität unserer Fahrzeuge. Umgekehrt wird daher ein Schuh daraus: Zu den meisten Zeiten haben wir noch genug Platz im Bus für neue Fahrgäste.

Vielleicht handelt es sich auch um eine Linie, bei der die Nachfrage noch nicht so groß ist. Die Landespolitik hat in ihrem Konzept für den Nahverkehr vorgesehen, ein gutes Angebot an Fahrten zu schaffen, um damit die Nachfrage anzukurbeln. Nach Aussage der Politik dauert seine Zeit, bis ein solches Angebot angenommen wird.

Der Bus ist immer so voll – könnt ihr nicht noch einen schicken?

Die meisten Fahrgäste haben lieber einen Sitzplatz – klar. Wirklich gut ausgelastet sind unsere Busse erfahrungsgemäß zu den Beginn- und Endzeiten der Schulen, den sogenannten Spitzenzeiten. Danach richtet sich auch die Kapazität unserer Fahrzeuge. Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Zu den meisten Zeiten haben wir noch genug Platz im Bus. Überfüllt sind unsere Busse aber nie.

Achten Sie mal darauf: Innen über der Windschutzscheibe oder außen am Fahrerplatz ist die maximale Kapazität des Fahrzeugs angegeben. So voll sind unsere Busse nie. Der Komfort ist in einem gut besetzten Bus geringer, aber der Bus ist auf eine große Zahl von Fahrgästen ausgelegt.

Uns liegt der Komfort unserer Fahrgäste natürlich auch am Herzen. Zu den Spitzenzeiten sind aber schon absolut alle Fahrerinnen und Fahrer und alle Busse unterwegs. Wir müssten also einen weiteren Fahrer einstellen und einen weiteren Bus kaufen, um zu den wenigen Fahrten der Spitzenzeiten mehr Sitzplätze zur Verfügung zu stellen. Das würde die Ticketpreise bzw. die Kosten für die Landkreise erheblich erhöhen.

Ich möchte mit der Geschäftsführung sprechen.

Unser erfahrenes und motiviertes Team kann Ihnen bei fast allen Anliegen helfen – Reklamationen, Hinweise, Fundsachen, Tickets, Abos und vieles mehr. Vielleicht hat sich so alles schon schnell geklärt.

Wenn Sie gerne in direkten Kontakt mit der Geschäftsführung treten möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an service@zickenheiner.de mit Ihrem Namen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Anschrift. Tun Sie uns den Gefallen und beschreiben schon möglichst konkret, um was es Ihnen geht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir alle diese Daten brauchen, und dass eine Rückmeldung etwas länger dauern kann – schneller geht es bei konkreten Anliegen über unsere Service-Teams.